Navigation

13.12.2018

Mit (Ab-)Wärme Gebäude kühlen

Das Bild zeigt den Prototypen mit bis zu 10 Kilowatt Kühlleistung.

In einer Stakeholder-Veranstaltung an der HSR Hochschule für Technik Rapperswil informierten sich Vertreter aus Forschung und Industrie über die Ergebnisse des NPF-70-Verbundprojektes "THRIVE".

THRIVE (Thermally Driven Heat Pumps for Substitution of Electricity and Fossil Fuels) ist ein Verbundprojekt des NFP 70 zur Identifikation von Anwendungsszenarien für thermisch getriebene Wärmepumpen. Unter der Leitung von Dr. Bruno Michel und Dr. Patrick Ruch wurde eine auf diese Szenarien abgestimmte Technik mit minimalem Strombedarf entwickelt. Nun liegen die Resultate vor. Basierend auf dem Heizungs- und Kühlungspotenzial dieser Technologie in vier Anwendungsszenarien rechnen die Forschenden bis 2050 im stationären Energiesektor mit einem um bis zu 9 % tieferen Energieverbrauch. Dies entspricht einem Reduktionspotenzial von 3 bis 6 % des Schweizer Gesamtenergieverbrauchs bis 2050.

Weitere Informationen zu diesem Inhalt

 Kontakt

Dr. Bruno Michel IBM Research GmbH Säumerstrasse 4 8803 Rüschlikon +41 44 724 86 48 bmi@zurich.ibm.com